Renovierung Altbau-Villa

Die Villa ist ein herausragendes Kulturdenkmal zum großbürgerlichen Bauen zur Zeit der vorletzten Jahrhundertwende. Die Nachfahren des Erbauers Richard Wiese (Ehrenbürger der Stadt) erhielten das Gebäude über zwei Weltkriege bis zur Übergabe an die „Kleinen Wege“ im Jahr 2014.
Für die Bauherren galt es, nach sechs Monaten Planung bis zur Genehmigung, die Villa entsprechend Bauordnung und Denkmalschutz für ihre Zwecke umzubauen.

Sie wird nun jetzigen und zukünftigen Ansprüchen gerecht. Dabei wurden die drei repräsentativen Ebenen für das Autismuszentrum "Kleine Wege", den Verlag und das Weiterbildungszentrum umgestaltet. Ein Aufzug und eine innere Nottreppe ergänzen die vorhandene Erschließung.
Für die Bauherren wurden zudem über drei Dachebenen zwei individuelle Wohnungen geschaffen. Die Gauben bieten eine besondere Fernsicht über die Stadt.

WAS

Umbau und

Sanierung

WANN

2013 - 2014

WO

Nordhausen